Theater Duisburg / Großer Saal / Opernfoyer / Foyer III - Deutsche Oper am Rhein
16.11.2019 – 28.02.2020

Rattenkinder

(c) Sascha Kreklau

Von Simon Paul Schneider

Dauer: ca. 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

"Der Wind fuhr sanft durch den mannshohen Mais und erzeugte ein Geräusch wie ein leises Atmen. Hier draußen bewegte sich etwas in der Nacht und sah alles. Selbst die geheimsten Gedanken, die in menschlichen Herzen verschlossen waren." Wann wird eine Idee zur Bewegung?

Als sie sich zum ersten Mal begegnet waren - draußen, vor der Stadt - war ihre Welt ein Spielplatz: Hier sollte alles von vorn beginnen, ohne Zwänge, Ideologien, ohne falsche Götter und veraltete Strukturen. Hier draußen hatten sie zueinander gefunden, um sich über die alte Welt zu erheben. Sie, die keinem Gott mehr gehorchen, deren Sprache wir nicht mehr sprechen, deren Blick gerichtet ist auf die Maisfelder und den, der aus einer fernen Zeit zu ihnen spricht: Er, der hinter den Reihen geht... Ein Stück über Generationenverträge und fundamentalistische Strukturen.

Der in Duisburg geborene Theaterautor Simon Paul Schneider schreibt zum zweiten Mal ein Stück für Spieltrieb. Und wie 2017 in seiner "German Horror Story - Die Hütte im Wald" spielt er wieder mit Elementen des Grauens.

https://www2.duisburg.de

Theater Duisburg / Großer Saal / Opernfoyer / Foyer III - Deutsche Oper am Rhein

Neckarstraße 1
47051 Duisburg
Deutschland

+49(0)203 - 3009 283 62 100
+49(0)203 3009210
servicebuero@theater-duisburg.de

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook