Black Box-Kino im Filmmuseum
01.10.2019 – 29.10.2019

Youssef Chahine - An Egyptian Story (1926 - 2008)

(c) Blackbox

Filmreihe (1. - 29. Oktober)

Das Werk Chahines war immer vielseitig, geprägt von einem ständigen, nicht entschuldigenden Vorstoß in unbekannte Milieus und bemüht um neue Fragestellungen und Perspektiven. Seien es monumentale Historiengemälde, psychologische Dramen oder die von surrealem Humor geprägte autobiografische „Alexandria-Tetralogie“ –, sein politisches Engagement war geleitet von einem emotionalen Interesse an seinen Mitmenschen: „Ich wollte eine Zuneigung zu den Leuten um mich herum ausdrücken. Dies fand ich bisher noch nicht im Film. Ich bin an meinen Nachbarn interessiert, an den mir nahestehenden Personen.“ Dieses Bewusstsein um die eigene soziale Verantwortung machte Chahine, auch liebevoll „Jo“ oder „unser alter Jugendlicher“ genannt, nicht nur zu einem beim ägyptischen Volk beliebten Filmemacher, sondern auch zu einem der wichtigsten Vertreter des arabischen Kinos.

https://www.duesseldorf.de/filmmuseum/black-box.html

Black Box-Kino im Filmmuseum

Schulstraße 4
40213 Düsseldorf
Deutschland

+49(0)211 8993715
+49(0)211 8993768
filmmuseum@duesseldorf.de

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook