Zentralbibliothek Düsseldorf
19.08.2019, 20:00

Lesung mit Armin Navabi

(c) Wikimedia_Mark W. Gura

Der Düsseldorfer Aufklärungsdienst und die Stadtbüchereien Düsseldorf laden ein zum Vortrag von Armin Navabi: »Wie man die Idee des Islam bekämpft, ohne dabei Muslime persönlich anzugreifen«

Der Atheismus in der muslimischen Welt breitet sich immer weiter aus, obwohl in vielen Ländern die Todesstrafe oder andere Strafen darauf stehen. Armin Navabi wurde 1983 im Iran geboren und lebt seit 2004 in Kanada. Als Ex-Muslim hat er 2012 die Facebookgruppe „Atheist Republic“ gegründet, die mit 2,2 Mio. Followern größte atheistische Facebookseite der Welt, mit hunderten lokalen Gruppen weltweit. Zusammen mit Ali Rizvi hosted er den Podcast „Secular Jidadists for a Muslim Enlightenment“ in der sowohl Ex-Muslime als auch Muslime interviewt werden.

Im Kampf gegen die Idee des Islam sieht er die Bewegung der Ex-Muslime als vielversprechendere Lösung an als die Reformbewegungen.

In seinem Vortrag (in englischer Sprache mit deutscher liveÜbersetzung) wird er darüber sprechen, wie man sich gegen die Idee des Islam einsetzen kann, ohne dabei Muslime persönlich anzugreifen.

Eintritt: frei; Anmeldung nicht erforderlich

https://www.duesseldorf.de/stadtbuechereien.html

Zentralbibliothek Düsseldorf

Bertha-von-Suttner-Platz 1
40200 Düsseldorf
Deutschland

+49(0)211 8994399
+49(0)211 8929097
stadtbuechereien@duesseldorf.de

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook