Opernhaus Düsseldorf
23.09.2018 – 18.12.2018

Le nozze di Figaro

(c) Hans Jörg Michel

So hatte sich Figaro seine Hochzeit mit Susanna nicht vorgestellt. Erst macht sie ihm Vorwürfe, dass er blind gegen die Absichten des Grafen Almaviva sei, der es auf die hübsche Kammerzofe abgesehen hat und daher sein „Jus primae noctis“ – sein herrschaftliches Recht der ersten Nacht – zurückgewinnen mochte.

Dann wird er von der Haushalterin Marcellina mit einem alten Heiratsversprechen erpresst und schließlich scheitert auch noch seine Intrige, durch die er den Grafen bloßstellen wollte. Doch dessen Willkür kann man nur mit List und Geistesgegenwart begegnen. Angriff und Verteidigung, darin müssen sich auch die Gräfin Almaviva, der junge Page Cherubino, die Haushälterin Marcellina, der rechtskundige Doktor Bartolo und selbst der einfältige Gärtner Antonio samt liebeshungriger Tochter Barbarina üben. „In ‚Figaros Hochzeit‘ sind alle gescheit“, so lautet eine der zehn Thesen, mit denen Michael Hampe, einer der bekanntesten und erfahrensten Opernregisseure und Theaterleiter, seine Inszenierung von Mozarts Opera buffa untermauert hat.

Aber vor allem sind es die Frauen, die genügend Überlegenheit besitzen, um eine aristokratische Ehekrise, eine mehrfach aufgeschobene Dienstbotenhochzeit und lange verschwiegene Familienbande zu einem glücklichen Ende zu wenden, ohne dass schon vor dem versöhnlichen Fest wertvolles Porzellan zerschlagen wird.

Opera buffa in vier Akten KV 492

Libretto von Lorenzo da Ponte

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Dauer: ca. 3 ½ Stunden, eine Pause

Empfohlen ab 14 Jahren

https://operamrhein.de

Opernhaus Düsseldorf

Heinrich-Heine-Allee 16a
40123 Düsseldorf
Deutschland

+49(0)211 89080
+49(0)211 8908347
ticket@operamrhein.de

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook