Museum Burg Linn
08.10.2017 – 04.03.2018

Die letzte Reise

Die Gedenkstätte für Gefallene der Weltkriege in der Nähe von Burg Linn / © Museum Burg Linn

Jenseitsvorstellungen im Wandel

Der Tod ist eine tiefgreifende und endgültige Zäsur. Seit Menschengedenken gibt es die unterschiedlichsten Vorstellungen darüber, wie es für uns Menschen nach dem Tod weitergeht. Jenseitsvorstellungen begegnen uns zu allen Zeiten und in allen Religionen.

In vielen wird der Übergang vom Leben in den Tod als Reise beschrieben. Und oft genug wird der Verstorbene für diese „letzte Reise“ besonders vorbereitet oder ausgestattet. Das Museum Burg Linn in Krefeld besitzt in seiner Sammlung einen außerordentlichen Fundus, der über die Jenseitsvorstellungen der Menschen in den letzten 2 000 bis 3 000 Jahren Auskunft gibt. In der Dauerausstellung des Museums sind Exponate und Dokumentationen zu eisenzeitlichen Hügelgräbern, zu Gräbern der Antike und des frühen Mittelalters aus Krefeld-Gellep sowie zu mittelalterlichen Grabstellen zu sehen. Höhepunkt ist das Grab eines fränkischen Fürsten, das nie geplündert wurde, sondern 1962 unberührt und mit allen Grabbeigaben – darunter ein goldener byzantinischer Spangenhelm – ausgegraben und ins Museum überführt werden konnte.

Im unmittelbaren Umfeld des Museums gibt es zudem weitere Objekte und Bauwerke, die auf den unterschiedlichen Umgang mit dem Tod hinweisen: Im Außenbereich befinden sich verschiedene Grabsteine von Krefelder Bürgern. Die sogenannte Ehrenhalle des Museums zeigt den Umgang mit Gefallenen und Opfern der beiden Weltkriege. Unweit des Museums liegt der alte jüdische Friedhof. Und im nahe gelegenen Greiffenhorstpark steht die Hausenhof-Kapelle, die sich der Krefelder Mennonit Isaac de Greiff im 19. Jahrhundert als Mausoleum errichten ließ.

Ein neu eingerichteter Themenpfad schickt die Besucher auf eine Entdeckungsreise durch das Museum und in die Umgebung. Ergänzt durch eine kleine Sonderausstellung werden an den Ausstellungseinheiten und Bauwerken Stationen angelegt, an denen die Besucher Informationen über die unterschiedlichen Jenseitsvorstellungen und die Vorbereitung der Toten auf ihre „letzte Reise“ von der Eisenzeit und Antike bis in die Gegenwart erhalten.

Museum Burg Linn

Rheinbabenstr. 85
47809 Krefeld

+49(0)2151-155390
burglinn@krefeld.de

Öffnungszeiten:

  1. April - 31. Oktober, Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 10:00 bis 18:00 Uhr
  2. November - 31. März, Dienstag bis Sonntag und an den Feiertagen: 11:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook