Städtisches Museum Schloss Rheydt
12.03.2017 – 30.07.2017

Aufbruch in die Ferne

Rafael de Ocha y Madrazo, Orient-Express, Frankreich 1891 / © Museum Folkwang, Deutsches Plakat Museum/Jens Nober

Mit Gladbacher Reisenden durch die Jahrhunderte

Wir können heute überall hin reisen, bald sogar ins Weltall! Nur in die Vergangenheit können wir nicht reisen. Dabei sind die früheren Epochen oft genauso exotisch, fremd und aufregend wie ein fernes Land und eine unbekannte Kultur. Das Museum Schloss Rheydt bietet jedoch einen Ausweg an: eine Ausstellung, in der die Besucher Gladbacher Reisende aus verschiedenen Jahrhunderten auf ihren tatsächlich durchgeführten Fahrten begleiten können.

Dargestellt werden die Lebens- und vor allem die Reisewege von sechs historischen Persönlichkeiten, die alle aus dem Raum Mönchengladbach stammen. Die Besucher treffen etwa auf einen Adeligen im diplomatischen Dienst, einen Textilunternehmer auf geheimer Mission oder ein frisch vermähltes Ehepaar auf Hochzeitsreise. Ausgehend von diesen sechs Reisenden begibt sich der Besucher innerhalb der Ausstellung auf Spurensuche in verschiedene Länder und Zeiten. Dabei erhält er Einblick in jede Phase der Reise, von den Vorbereitungen bis hin zu den Reisemitteln, von der Organisation unterwegs bis zu den unterschiedlichen Reisezielen.

Zahlreiche originale Objekte aus dem Besitz der historischen Leitfiguren wie ein Hochzeitsschuh oder eigenhändige Notizen lassen diese lebendig werden. Hinzu kommen Exponate zur Kulturgeschichte des Reisens, etwa Gepäckstücke, ein Reisebügeleisen oder Instrumente zur Navigation. Ein gesonderter Ausstellungsbereich wird sich mit der Entwicklung der Eisenbahn im 19. Jahrhundert, vor allem mit dem Phänomen der Komfortreise beschäftigen. Wie reiste es sich wohl in einem Luxuszug um 1900? Der Ausstellungsbesucher erfährt es: sehr, sehr komfortabel! Das Aufkommen der Eisenbahn brachte für die Reisenden aber nicht nur größere Bequemlichkeit mit sich, sondern veränderte auch die Wahrnehmung der Menschen.

Das langsame, individuelle Unterwegssein zu Fuß, mit dem Pferd oder der Kutsche wurde nun durch das organisierte, rasante und technisierte Reisen abgelöst. Die Wahrnehmung von Zeit und Landschaft als beständig vorbeigleitender Fluss erschien nun als Abfolge von immer neuen und rasanten Momentaufnahmen.

Und da auf jeden Aufbruch zu einer Reise irgendwann auch die Rückkehr folgt, schließt die Ausstellung mit einer Präsentation von Souvenirs und Postkarten, die an die vielen Erlebnisse und das Glück in der Ferne erinnern.

Städtisches Museum Schloss Rheydt

Schlossstraße 508
41238 Mönchengladbach

+49(0)2161-25-0
+49(0)2161-25-2579
info@schlossrheydt.de

Öffnungszeiten:
Di-Fr: 11-17 Uhr
Sa-So: 11-18 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook