Düsseldorfer Schauspielhaus
25.11.2017 – 20.04.2018

Der Sandmann

(c) Annick Lavallée Benny

Ein Junge wächst zum Mann heran und wird im Zuge dessen wahnsinnig – so ließe sich E. T. A. Hoffmanns 1816 erschienene Erzählung »Der Sandmann« auf den Punkt bringen.

Die Schauermär geht von einem Kindheitstrauma aus: Der Vater des kleinen Nathanael, ein heimlicher Alchemist, verunglückt bei einer Explosion tödlich. Der Junge glaubt, das tragische Ereignis müsse mit dem Sandmann in Verbindung stehen, von dem die Mutter oft erzählt: Er streut Kindern, die nicht schlafen wollen, Sand in die Augen, bis diese ihnen blutig aus dem Kopf springen. Im Sinne der »Schwarzen Pädagogik« dient die grausige Gutenachtgeschichte dazu, das Kind mittels Angst zu kontrollieren – mit unabsehbaren Folgen. In Nathanaels Geist verbindet sich die Fantasiegestalt des Sandmanns mit der Person des grobschlächtigen Advokaten Coppelius, der dem Vater bei seinen nächtlichen Experimenten assistiert. Als Nathanael Jahre später in dem fahrenden Wetterglashändler Coppola seinen alten Erzfeind wiederzuerkennen glaubt, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Wahn. Verzauberte Augengläser, lebendige Puppen und sich drehende Feuerkreise – die Geister der Vergangenheit holen Nathanael ein.

Der für seine originäre Ästhetik international gefeierte Regisseur Robert Wilson inszeniert »Der Sandmann« am Düsseldorfer Schauspielhaus. Mit seinen feinsinnigen Lichtkompositionen, präzisen Bewegungsabläufen und klaren Bildern erweckt er E. T. A. Hoffmanns schwarz-romantische Schauererzählung über die Wirkungsmacht kindlicher Albträume zu neuem Leben. An seiner Seite: die britische Singer-Songwriterin Anna Calvi, die für dramatisch-morbiden Rock und poetische Texte steht.

Die Arbeit an der aufwendig in Szene gesetzten Produktion begann bereits im Sommer 2016 im Watermill Center auf Long Island, New York, wohin Wilson alljährlich Künstler einlädt, um sich gemeinsam mit ihnen auf Projekte rund um den Globus vorzubereiten. Im März und April 2017 finden nun die szenischen Proben zu »Der Sandmann« mit dem Düsseldorfer Ensemble im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens- Platz statt – die Bauarbeiten rund um das Haus stehen eigens dafür in den Abendstunden still. Vom 20. bis 23. April läuten vier Voraufführungen die letzte intensive Probenphase mit Robert Wilson ein, an der wir Sie, das Düsseldorfer Publikum, gerne teilhaben lassen möchten. Eine außergewöhnliche Gelegenheit, die Entstehung eines internationalen Theaterabends mitzuerleben.

http://www.dhaus.de/

Düsseldorfer Schauspielhaus

Gustaf-Gründgens-Platz 1
40211 Düsseldorf
Deutschland

+49(0)211 85230
+49(0)211 362722
info@duesseldorfer-schauspielhaus.de

Weitere Informationen zu diesem Ort
Newsletter bestellen Facebook